Personalvermittlung Berlin

Rekrutierung von Pflegekräften aus Spanien

Zeitungsbericht: TTA rekrutiert in Spanien - La voz de Galicia

Deutschland benötigt Krankenschwestern und rekrutiert diese aus Galicien auf Grund ihrer guten fachlichen und praktischen Ausbildung. Die Geschäftsführer des deutsch-spanischen Personaldienstleisters TTA, Vicente Milán (aus Valencia) und Oliver Nordt, besuchten die Einrichtung der Agentur für Arbeit in Pontevedra, um mit 15 Krankenschwestern über die zukünftigen Arbeitsbedingungen zu sprechen, da diese derzeit einen Sprachkurs besuchen, um ab Juli in Berlin zu arbeiten. Der Stadtrat für Arbeit und Bildung, Herr Lorenz, erklärt, dass sie Auswege aus der Arbeitslosigkeit suchen, sowohl in Firmen, die sich in einer Stadt befinden als auch außerhalb und schätzt die Möglichkeiten im Ausland zu arbeiten.

 

Milán und Nordt versichern den Pflegekräften, dass sie im Juli anfangen können zu arbeiten, denn bis dahin werden sie ihren Sprachkurs in Pontevedra beendet haben. Sie werden ihnen ebenfalls bei der Suche nach einer Unterkunft behilflich sein.
Wenn die Krankenschwestern in Deutschland sind, werden sie 75% ihrer Arbeitszeit in einer Residenz arbeiten und die restliche Zeit die deutsche Sprache lernen. „Sie fangen als Pflegehilfskräfte an und sobald sie die Sprachkompetenzstufe B1/B2 erreicht haben, wird ihnen die Berufsausbildung anerkannt und sie arbeiten als Krankenschwestern“, erklärt Herr Lorenzo. 

Die Reise nach Deutschland sowie die Sprachausbildung zahlt die Residenz oder Klinik, in der die Krankenschwestern arbeiten. Der Lohn der Pflegehilfskräfte beträgt monatlich circa 1800 Euro, die Krankenschwestern verdienen circa 2300 Euro monatlich. Die Ausgaben für eine Wohngemeinschaft betragen rund 300 Euro pro Monat. TTA Personal rekrutiert insgesamt Hundert Krankenschwestern aus verschiedenen Regionen Spaniens, wie beispielsweise Málaga, Gijón oder Madrid. Der Personaldienstleiter TTA nimmt Kontakt mit den Kandidaten auf und organisiert das Treffen, um die Vermittlung von Pflegekräften zu realisieren.

 

Der Gemeindedienst ist sehr engagiert und wird mit Hilfe der Regionalregierung finanziert. Die Personalvermittlung TTA erklärt, dass es weitere Arbeitsmöglichkeiten für Kellner, Köche und Busfahrer gibt, bei denen das Beherrschen der deutschen Sprache erforderlich ist. Auf Grund dessen organisiert die Agentur für Arbeit weitere Sprachkurse des Niveaus A1/A2, wie sie schon für die Krankenschwestern durchgeführt wurden, mit dem Ziel, dass Personen, deren Qualifikationen auf eine Stelle passen die entsprechende Arbeitsstelle annehmen können.    

 

Zeitungsbericht: Luis Carlos Llera - 05.05.2013 - La voz de Galicia